Kanuabenteuertour klassisch   Will ich machen!


Bootsrutsche in Hattingen

Realisierung der klassischen, längeren Kanuabenteuertour auf der Ruhr von Bochum Stiepel über Hattingen Ruhrdeich nach Bochum Dahlhausen während der Saison in der Regel samstags, sonntags und feiertags.

Jede Buchung stellt für uns eine eigenständige Gruppe dar. Wir bieten diese Touren UNGEFÜHRT und OFFEN an. Sie sind also selbständig unterwegs, nachdem Sie zuvor von einem erfahrenen Teamer eine Einweisung in die Paddeltechniken und in die Strecke erhalten haben. Sie müssen zum vereinbarten Zeitpunkt an der Aussatzstelle ankommen, sind aber unabhängig von allen Anderen unterwegs.

Tourzeit: 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr
Paddelstrecke: ca. 14 km, ca. 2,5 Stunden aktive Paddelzeit
zwei Bootsgassen, mehrere Schwallstellen, eine Bootsumtrage

Einsatzstelle Bochum-Stiepel (51.412517,7.235854)
Aussatzstelle Bochum-Dahlhausen (51.4241,7.1444)


Wir treffen uns unterhalb des Parkplatzes der historischen Dorfkirche Stiepel am Schwimmsteg an der alten Fähre.
Dort starten wir Richtung Hattingen. In Hattingen erwartet uns die mit ca. 130 m längste Bootsrutsche in NRW, die wir auch mehrfach durchfahren können, indem wir die Kanus in einer separaten Gasse die Ruhr hinauftreideln.
Weiter geht es zur Aussatzstelle in Bochum-Dahlhausen, wo wir noch einmal eine kleine Bootsgasse am Tourende meistern können.


Ticketpreis:

  • pro Person: 20 €
  • Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: 12 €
  • für 2er/3er Kajaks oder nur 2 Personen in 4er Kanadiern berechnen wir einen Aufpreis von 4 € pro Person
  • im 1er Kajak kostet die Tour 30,00 € pro Person
    (Seekajak / Tourenkajak und Wildwasserboot)

  Will ich machen!

Bochum-Stiepel

  GPS-Koordinaten der Einsatzstelle: 51.412517,7.235854

Bochum-Dahlhausen

  GPS-Koordinaten der Aussatzstelle: 51.4241,7.1444


Diese Tour ist ideal kombinierbar mit einer Fahrt in der Museumseisenbahn:

  • Variante 1: Sie deponieren den PKW vor der Kanuabenteuertour auf dem Park-and-Ride-Platz in unmittelbarer Nähe der S-Bahn-Station Bochum-Dahlhausen und fahren mit der Museumseisenbahn bis zur Haltestelle Haus Kemnade. Von dort überqueren Sie die Ruhrbrücke und wandern ein kurzes Stück auf dem Leinpfad durch die Ruhrwiesen zur Einsatzstelle in Bochum-Stiepel.
  • Variante 2: Sie reisen mit dem PKW an und parken in der Nähe der Einsatzstelle in Bochum-Stiepel, genießen Ihr Paddelabenteuer und fahren nach der Kanuabenteuertour von Bochum-Dahlhausen zur Haltestelle Haus Kemnade. Dort können Sie im historischen Ambiente der Burgstuben Haus Kemnade bei Kaffee und Kuchen das Erlebte Revue passieren lassen oder aber direkt ein kurzes Stück über die Ruhrbrücke durch die Ruhrwiesen zurück zum PKW wandern.
Mehr Informationen zu den An- und Abfahrtzeiten finden Sie direkt auf den Seiten der Ruhrtalbahn. Gerne können wir für Sie Plätze reservieren. Bitte geben Sie uns bei der Buchung bekannt, ob Sie dieses Angebot nutzen möchten.


Gerne übernehmen wir auch gegen einen Aufpreis von 5 € pro Fahrrad auch den Transport Ihrer Räder. Da die Einsatz- und Aussatzstelle direkt am Ruhrtalradweg liegt, zwingt sich eine An- und Rückreise mit dem Fahrrad geradezu auf. Bitte geben Sie uns bei der Buchung bekannt, ob Sie dieses Angebot nutzen möchten, da wir die Logistik planen müssen.

  • Infozettel zur Ausrüstung und Bekleidung
  • Tourorganisation
  • Gestellung des kompletten Kanu-Equipments: Wasserwanderkarte, Boote, Paddel, Schwimmwesten, wasserdichte Tonnen und Packsäcke
  • Einweisung in die grundlegenden Paddeltechniken durch erfahrene Guides
  • Transfer der Wechselkleidung
  • optional Buchung der Fahrt mit der Museumseisenbahn bzw. dem historischen Dampfzug zum Selbstkostenpreis des Tickets der Ruhrtalbahn
  • optional Transport Ihrer Fahrräder gegen Aufpreis

Die Tour startet malerisch in Bochum-Stiepel. Am gegenüberliegenden Ufer ist ein Naturschutzgebiet mit vielen Buhnen, in denen wir Wasservögel beobachten können. Vom bewaldeten Blankenstein grüßt von hoch oben der Bergfried von Burg Blankenstein.

Wir machen uns mit dem Kanu vertraut und paddeln ganz ruhig los. Nach einem knappen Kilometer erreichen wir die Bootsumtrage am Wasserkraftwerk Stiepel.

Mehrere Schwallstellen erfordern danach unsere volle Aufmerksamkeit. Wir steuern die Kanus jeweils in die Stellen der Ruhr, die zungenförmig zusammenlaufen. So verhindern wir, auf Steine oder Kies aufzufahren oder gar zu kentern.

Nach etwa einem Kilometer wird das Wasser wieder ruhiger. Wir paddeln entspannt weiter bis Hattingen. Dort führt uns die mit 130 m längste Bootsgasse NRWs das Hattinger Wehr hinunter.
Mit großem Spaß können wir die Bootsrutsche mehrfach befahren, nachdem wir die Kanus am Ende der Rutsche in der Treidelgasse wieder nach oben getreidelt haben.

Dank der vielen Schwallstellen, zum Teil mit Kehrwasser in den Buhnen, bleibt es auch danach weiter spannend. Wenn es zwischenzeitlich wieder ruhiger wird, können wir die frei laufenden Heckrinder im Naturschutzgebiet am rechten Ufer beobachten. Auf Höhe der Isenburg empfängt uns dann die größte Schwallstelle im mittleren Ruhrtal.

Danach wird das Wasser allmählich ruhiger. Entspannt paddeln wir dem Ziel entgegen und genießen weiter den Blick auf das Naturschutzgebiet.

Nach insgesamt 14 Kilometern endet unsere Kanutour auf der Ruhr um ca. 14.00 Uhr am Wehr in Bochum-Dahlhausen. Aussetzen können wir vor und nach der Bootsgasse.
Wer mag, kann – wenn es die Zeit erlaubt - auch hier die Bootsgasse am Wehr mehrmals nutzen.

  Will ich machen!

So wird's gemacht

  1. Sie wählen Ihre Kanutour aus
  2. Sie wählen Ihren Wunschtermin aus
  3. Sie schicken uns eine Buchungsanfrage
  4. Wir senden Ihnen eine Empfangsbestätigung
  5. Wir sammeln und schicken Ihnen in der Regel eine Buchungsbestätigung
  6. Sie erleben Ihr Paddelabenteuer auf der Ruhr

Disclaimer

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.

Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

 

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich.

Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum

Kontaktinformationen

Telefon:+49 2335 801780
 Mobil:+49 173 5229531
Email:info@natur-aktiv.com
Website:www.natur-aktiv.com

Für weitere Informationen schauen Sie auf unsere Impressumsseite!

Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine Mail an info@natur-aktiv.com oder nutzen Sie unser   Kontaktformular!

Wir freuen uns über Ihre Anfrage!